Image of two chairs with a bed in the background decorated in tribal print under a tent similar to a teepee
ZIEL

Das Ziel von Marriott war es, ein Erlebnis zu entwerfen, das seine Markengeschichte mit den Besuchern des Coachella-Festivals verbindet. Marriott wollte teilbare Momente schaffen, bedeutsame Verbindungen mit den Gästen kreieren und sich mit Fans über eine unvergessliche Aktivierung vor Ort verbinden, die noch lange nach Ende des Musikfestivals weiterlebt.

ANSATZ

Marriott betreute acht separate, luxuriöse Zelterlebnisse bei Coachella, wobei jedes eine Top-Marke des Hotels zur Schau stellte und mit erstklassigen Annehmlichkeiten ausgestattet war. Am ersten Wochenende wurden Einflussnehmer und Prominente eingeladen, während das zweite Wochenende für Mitglieder und „bevorzugte Gäste“ reserviert war, die mit ihren gesammelten Punkten bei der Auktion eines maßgeschneiderten Festivalpakets mitbieten konnten.

Außerdem richtete Marriott auch eine Aktivierungsstelle auf dem Festival ein, bei der die Teilnehmer ein Spiel spielen konnten, um eine Reise zu einem exotischen Ort und eine Auswahl an Erlebnissen während des Festivals zu gewinnen.

Image of an open tent with a bed and two chairs underneath and a flamingo wallpaper behind the bed

 

ERGEBNISSE

Am Wochenende wurden bei einem der Erlebnisse mehr als 1 Milliarde social impressions vermittelt. „Preferred Guest“-Teilnehmer, die am zweiten Wochenende ankamen, nutzten mehr als 18 Millionen Bonuspunkte, um sich am luxuriösen Coachella Glamour-Erlebnis zu beteiligen.

Mehr als 20 Reisen, 1000 Festivalerlebnisse und Vergünstigungen vor Ort wurden an treue Gäste von Marriott über das Spiel „Marriott’s Preferred Guest“ vergeben. Über 5000 Festivalbesucher besuchten die Aktivierungsstelle und verbrachten dort durchschnittlich 15 bis 22 Minuten.