Nassau Veterans Memorial Coliseum

Nassau Veterans Memorial Coliseum

Das von der New York Community Bank dargebotene Nassau Veterans Memorial Coliseum wurde nach einer Renovierung die 18 Monate dauerte und $165 Millionen kostete und die historische Arena zum ersten Unterhaltungsziel von Long Island machte am 5. April 2017 mit einem Konzert mit Billy Joel eröffnet.

Die Arena ist das Heim der NBA G-League’s Long Island Nets, ein direkt angeschlossenes Unternehmen im Besitz der Brooklyn Nets. Die 38.647 m2 große Arena kann 14.500 Sitzplätzen für Konzertbesucher bieten, 13.500 für Basketball und 13.000 für Hockey-Spiele. Die Arena kann in ein einmaliges „Coastline Theater“ mit 4.500 Sitzen konfiguriert werden, das für Künstler und Fans ein neues, intimes Erlebnis schafft. Neben den Nets, bietet das Nassau Veterans Memorial Coliseum eine Stätte für College Basketball, Meisterschaftsboxen, Familienveranstaltungen und große Konzertanlässe.

Gegründet: 1972

Kapazität: 16.000